we are the ones to change!

 
 

Der Name des Vereins ergibt sich aus dem englischen Wort für Güterbahnhof. Güterbahnhofstraße 15/7, so die derzeitige Adresse der Vereinsräumlichkeiten. Diese werden bereits seit einiger Zeit für diverse Veranstaltungen genutzt. Ziel ist, diese Räumlichkeiten zu erhalten und dadurch Raum für Partizipation, Vielfalt, Kommunikation und Kreativität, für Menschen jeden Geschlechts, Alters und jeglicher Herkunft zu schaffen. Eine alternative Begegnungsstätte für die Bereiche Kunst, Kultur und Gemeinschaft.

Der Kulturverein Depot 15/7 e.V. will einen wichtigen Teil zur Verbesserung und Erweiterung des Stadtbildes leisten und ein Miteinander auf interkultureller Ebene fördern und fordern.

Unter anderem geht es dem Verein dabei um die Organisation und Durchführung von Konzerten noch unbekannter, regionaler und internationaler Bands mit eigenen Stücken egal welchen Genres, DJs, Poetry Slammer und Open Jams für Amateure und Profis.

Das Angebot soll des Weiteren auch für Sportvereine, die allgemeinbildenden Schulen, die städtische Musikschule und allen anderen, zu nennenden Vereinen, Institutionen und Privatpersonen zu bestimmten Terminen zugänglich gemacht werden können. Diese Räume könnten dann zum Beispiel für sonstige Auftritte, Sitzungen, Geburtstage, Seminare, Jubiläen oder Workshops genutzt werden.

Der Verein sieht es als seine Verpflichtung, der Stadt und der Region eine kulturelle und organisatorische Alternative zu bieten.

 

  • Partizipation und Mitbestimmung, Kulturarbeit
  • Raum zur Umsetzung kreativer Ideen und eigener Interessen
  • Förderung sozialen Engagements und sozialer Kompetenzen
  • Interesse wecken an einer kritischen Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen Themen
  • außerschulische Bildung durch Seminare, Workshops, Fortbildungen, Kurse und andere Angebote
  • Treffpunkt und Veranstaltungsort (auch für Vereine, Initiativen, Privatpersonen und Gruppen von außen)